Stephan Kappen, Thomas Kleiner, Carsten Dempewolf, Björn Voigt, Hanke Homburg

iD/2D/3D ist unser Gestaltungsprinzip. Wir beschränken uns nicht auf eine Disziplin oder einen Blickwinkel, sondern entwickeln Projekte in fachübergreifenden Teams, von der Ideenfindung und Konzeption bis zur Realisierung.

Unsere Arbeit lebt von der Vielfalt der persönlichen Kompetenzen. In der GfG kommen Grafiker und Sounddesigner, Ausstellungs- und Innenarchitekten, Webdesigner, Texter, Fotografen, Produktioner und Berater in einem Haus zusammen. Allen gemeinsam ist die Fähigkeit zum vernetzten und interdisziplinären Arbeiten.

1994 haben wir die GfG mit diesen Grundgedanken gegründet und führen sie seitdem gemeinsam. Uns interessiert das große Ganze, verbunden mit der Liebe zum Detail und einem ausgeprägten Gestaltungswillen.

Was heißt eigentlich ...

iD/2D/3D/… Denken und Gestalten in allen Dimensionen.
Nur wenn es gelingt, eine prägende Idee in alle relevanten Kanäle und erlebbaren Dimensionen zu übertragen, erwächst daraus eine starke Identität. Dazu verbinden wir in der GfG unterschiedliche Disziplinen und schaffen so wirkungsvolle Kommunikation.

Grafik im Raum

Grafik im Raum informiert, orientiert und dekoriert. Wir verbinden Raumgrafik mit Innenarchitektur und Kommunikationsdesign zu einem ganzheitlichen Markenauftritt im Raum. Dabei setzen wir bei Ihren Leitideen an, verknüpfen Bestehendes und Neues und formen daraus Ihren individuellen »Gestaltungsbaukasten«. Wir liefern Ihnen starke Konzepte, die Sie nachhaltig unterstützen.

Innenarchitektur

Arbeitsräume beeinflussen das Wohlbefinden, die Produktivität und die Motivation. Wir berücksichtigen dies von der Ideenfindung bis zum Projektabschluss. Ob als einziger Projektpartner oder Teil eines Teams – wir begleiten Sie von der Konzeption über die Planung, die Genehmigung, die Ausschreibung bis hin zur Bauüberwachung. Dabei behalten wir Ihre Kosten- und Zeitplanung ständig im Blick.

Ausstellungen und Szenografie

Aus Ihren Inhalten wird durch unsere Gestaltung eine schlüssige und erlebnisreiche Erzählung. Mit Herzblut, gestalterischer und medialer Kompetenz entwickeln wir Raumbilder, die Ihre Themenwelten optimal in Szene setzen. Unser Anspruch ist hoch: Mit unserem eng vernetzten Team aus Grafikdesign, Innenarchitektur und Multimedia loten wir stets die beste Lösung aus – für Sie und Ihre guten Besucherzahlen!

Interaction Design

Die intensivsten Erlebnisse, die nachhaltigste Erinnerung, den größten Lerneffekt erhalten wir durch Dinge und Situationen, die wir selbst gestalten und beeinflussen können. Interaction Design ist ein faszinierender Weg, Ihre Inhalte sowie Botschaften zu transportieren und gemeinschaftliche Erlebnisse zu initiieren.

Filmdesign

Videoclips, Reportagen und Dokumentationen, Trailer, Erklärvideos, Videocast und filmische Experimente – das bewegte Bild ist bei uns wesentlicher Bestandteil vieler Kommunikationslösungen. Wir entwickeln innovative Ideen und beherrschen die gestalterischen und technischen Möglichkeiten, diese „State of the Art“ umzusetzen: als Motion Graphics, Trickfilm, Stop-Motion, Realfilm …

Digitale Medien

Informationskanäle sind vielfältig, von jedem Ort aus können wir Botschaften senden und empfangen. Die Fülle der Angebote fordert heraus, die digitalen Medien haben unser modernes Leben durchdrungen und Menschen suchen im täglichen Informationsüberfluss nach Orientierung. Unsere Lösungen für Ihre digitale Kommunikation sind individuell, zielführend, geprägt von der Liebe zum Detail und getrieben von der Begeisterung der Möglichkeiten.

Crossmediale Kommunikation

Der Kern einer guten crossmedialen Kampagne ist eine starke Leitidee, die sich in die unterschiedlichen medialen Kanäle übertragen lässt. Uns ist es wichtig, dass es sich dabei nicht um eine „Einbahnstraßenkommunikation“ handelt, bei der die Empfänger Informationen lediglich konsumieren. Wir involvieren Ihre Zielgruppen und ermöglichen ihnen eine direkte Beteiligung.

Marken und Unternehmen

Wir arbeiten die Kernmerkmale und Eigenschaften Ihrer Marke heraus und positionieren diese in dem Umfeld, in dem sie langfristig ihr volles Potenzial entfalten kann. Dazu entwickeln wir Konzepte und Maßnahmen für Ihre externe und interne Unternehmenskommunikation, die in hohem Maße zur Imagebildung bei den Zielgruppen und Mitarbeitern des Unternehmens beiträgt.

Ideen- und Identitätsentwicklung

Kreativität braucht Freiräume, Offenheit und Impulse, damit Neues entstehen kann. In individuellen Workshops eröffnen wir mit Ihnen und für Sie neue Perspektiven auf Ihre Identitäten, Produkte und Strategien. Wir strukturieren und bewerten die Ergebnisse und geben ihnen eine Gestalt. Damit Sie sich und Ihre Ideen klar und präzise positionieren.

Corporate Design

Wir begleiten Unternehmen und Institutionen durch den Prozess der Entwicklung einer Corporate Identity. Dabei ist uns besonders wichtig, dass dies in einem partizipativen Prozess geschieht, der alle Verantwortlichen und Akteure mitnimmt. So ist auch die anschließende Gestaltung des Corporate Designs für uns ein offener Prozess, den wir mit Ihnen gemeinsam gestalten. Unser Ziel: Ein Ergebnis, das alle begeistert und das alle mittragen.

Editorial Design

Was uns auch im Zeitalter der digitalen Evolution weiterhin extrem begeistert, sind Inhalte in gedruckter Form. Werbung, Image, Informationen: Wenn es etwas zu sagen gibt, dann bietet Ihnen ein individuell gestaltetes Magazin, eine Broschüre oder ein Bericht die Möglichkeit, nachhaltig mit dem Leser in Kontakt zu treten. Wir stehen für Inhalte, die überzeugen, und für Form und Gestaltung, die faszinieren.

Fotografie

Wir wissen um die Macht der Bilder. Deshalb ist eine prägnante Bildsprache bei uns von jeher fester Bestandteil der visuellen Kommunikation. Wir dokumentieren, symbolisieren und ästhetisieren. Dabei hat der Wahrhaftigkeitsanspruch der Fotografie für uns noch immer eine große Bedeutung. Denn wir glauben an Bilder, denen man glauben kann.

Auszeichnungen

Die Zufriedenheit unserer Kunden mit unseren Produkten steht für uns an oberster Stelle. Wenn zusätzlich eine unabhängige Jury unsere Arbeiten regelmäßig mit Preisen für herausragende Gestaltung auszeichnet, freut uns das besonders.

Auszeichnungen anzeigen

German Design Award
2016 / Special Mention / Lernhaus im Campus
2016 / Nominee / Quadriennale Düsseldorf
2015 / Winner / Pop-up Store »2050 – Dein Klimamarkt«

German Brand Award
2016 / Nominee / Quadriennale Düsseldorf
2016 / Nominee / Ey Alter Ausstellung
2016 / Nominee / Feuerspuren Erzählfestival

DDC Award
2016 / Award / Corporate Design / Feuerspuren Erzählfestival
2011 / Welios – Science Center
2011 / Heimathafen
2008 / Chocoladium
2006 / Kunk Augenoptik

Human Ressource Award
2015 / Mercedes-Benz / Ey Alter Ausstellung

Annual Multimedia Award
2015 / Quadriennale Düsseldorf
2008 / deine-story.de

Bundespreis ecodesign
2014 / Pop-up Store »2050 – Dein Klimamarkt«

Kulturmarke des Jahres
2014 / Nominee / »Worpswede – das Künstlerdorf«

red dot award: communication design
2014 / »Worpswede – das Künstlerdorf«
2013 / Pop-up Store »2050 – Dein Klimamarkt«
2001 / Wegeleitsystem »Der Blaue Reiter«

Corporate Design Preis
2013 / Nominee / »Quartier – Die Stadt als Bühne«
2013 / Nominee / »Gröpelingen bildet«

communication design award
2007 / Spotreihe »Ökonomie in Begriffen«
2005 / Jahrbuch der Universität Bremen
2005 / Unternehmensmagazin »Wandeln«
2004 / Diplom »so was kommt von so was«
2003 / mobiler Mini-Messestand »Moses«
2002 / Beck’s Soundvisualizer
2001 / systemfabrik Messestand 

red dot award: product design
2003 / mobiler Mini-Messestand »Moses«
2002 / Zahnarztpraxis Dr. Pabst

Designpreis der Bundesrepublik Deutschland
2011 / CO2-Mitmach-Plakat (nominiert)
2008 / Spotreihe »Ökonomie in Begriffen« (nominiert)
2004 / Soundvisualizer (nominiert)
2006 / EADS Besucherzentrum (nominiert)

corporate media
2001 / Beck’s Soundvisualizer
2004 / Gauloises Soundvisualizer

Chrystal Sky Award
2011 / Kunk Augenoptik

61. Internationale Kalenderschau 
2011 / Battle of Print

Joseph Binder Award
2004 / Diplom »so was kommt von so was«
2010 / CO₂-Mitmach-Plakat

Industrial Design Excellence Award
2004 / EADS Besucherzentrum 

european logo design annual
2007 / deine-story.de
2007 / floral design
2007 / Restaurant Feuerwache

Selection – Germany’s Finest Agencies
2007 / ausgewählte Agentur

Best of Corporate Publishing
2004 / energiemagazin

Beste Geschäftsberichte
2007 / Jahrbuch der Universität Bremen

European Newspaperdesign Award
1999 / Twenty One





Unsere Kunden

Wer uns engagiert, darf sich auf Ehrlichkeit und eine offene Gesprächskultur freuen. Wir unsererseits sind begeistert von der Vielfalt und der Individualität unserer Kunden.

Kundenliste anzeigen

acousticpearls
AB InBev
AOK
Arbeitnehmerkammer Bremen
AXIT
BKK Daimler Betriebskrankenkasse
Berufsbildende Schulen OHZ
Bremer Energie Konsens
Brunel
BSAG
BVL Bundesvereinigung Logistik
CO13
Daimler AG
Deutsche See
Deutsches Technikmuseum Berlin
dmk
Diakonie Bremen
Dynapac
EWE TEL
Experimenta / Science Center
Friedehorst Stiftung
Feuerwache
GEWOBA
Großmarkt Bremen
Hamburg Energie
Hamburg Wasser

hanseWasser
Hensel Recycling
IÖB Institut für Ökonomische Bildung
john becker ingenieure
Königswieser
Kultur vor Ort / Feuerspuren
Kunsthalle Bremen
KVT Kurlbaum AG
LWL Freilichtmuseum Detmold
LWL Landschaftsverband Westfalen Lippe
Mager und Wedemeyer
Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg
Norddeutsche Mission
Quadriennale Düsseldorf
Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
Senator für Bildung und Wissenschaft
Stadt Achim
Stadt Minden / Mindener Museum
Stadt Osterholz-Scharmbeck
Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf
Smiledesigner Lounge SailCity
Sparkasse Bremen
SPD Fraktion Bremen
SSAB Swedish Steel
Stiftung HB Rhododendronpark (botanica)
Stürken Albrecht Druckgesellschaft
swb
Universität Bremen
wago
Wangerland Touristik GmbH
Welios / Science Center
Weserwege
Worpsweder Museumsverbund e.V.
WfB Wirtschaftsförderung Bremen
wpd
Zech Group

Team

  • Alle
  • Geschäftsführung
  • Projektleitung
  • Kreation
  • Produktion
  • Backoffice
  • Asja Beckmann - Grafik- und Corporate Design / IllustrationAsja Beckmann

    Asja Beckmann

    Asja Beckmann, 1973 in Bremen-Nord geboren, wuchs in Neuenkirchen auf. Nach ihrem Abitur ließ sie sich in einer Bremer Werbeagentur zur Mediengestalterin ausbilden und bewarb sich parallel an der Hochschule für Künste Bremen. Ihr Studium begann sie dann im Oktober 1997, mit den Schwerpunkten Illustration und Typografie. In dieser Zeit beteiligte sie sich mit Erfolg an verschiedenen Wettbewerben und Projekten, in denen sie sowohl die Gestaltung und den Text als auch die Koordination übernahm. Zur GfG stieß sie Ende 2001 als freie Mitarbeiterin und gehört seit ihrem Diplom im Februar 2003 fest zum Team. Hier verantwortet sie die Konzeption und Gestaltung verschiedener Projekte mit den Schwerpunkten Corporate Design, Ausstellungsdesign und Illustration.

    T 0421 33 868 08beckmann@gfg-id.de

  • Ole BergmannOle Bergmann

    Ole Bergmann

    Ole Bergmann ist 1977 in Bremen geboren. Im Anschluss an die reguläre Schullaufbahn besuchte er zwei Jahre die Fachoberschule für Kunst und Gestaltung. Es folgte das Studium im nahen Hamburg. An der Design Factory International GmbH, College of Communication Art and New Media Design machte er 2004 seinen Abschluss mit Auszeichnung.

    Kurz danach war er auch schon unter anderem bei der GfG als freiberuflicher Grafiker tätig, bis er 2008 zum dauerhaften Teammitglied wurde. Neben Grafikdesign spielt die Musik eine große Rolle in seinem Leben. Ole Bergmann ist Mitglied bei der Bremer Band »It's Publique«. Bedauern tut der Familienvater nur eines: Dass Bremen nicht direkt am Meer liegt. Sonst würde er nicht nur auf der Bühne, sondern auch noch viel mehr auf dem Surfbrett stehen.

    T 0421 33 868 055bergmann@gfg-id.de

  • Peter Biendara - Web-Entwicklung, Multimedia- und SounddesignPeter Biendara

    Peter Biendara

    Peter Biendara, 1969 in Oldenburg geboren, begann schon mit 15, in diversen Ligen bis hin zur Bundesliga Basketball zu spielen. Nach dem Abitur studierte er Musik und Deutsch auf Lehramt an der Universität Bremen. Er arbeitete schon während des Studiums als Korrespondent für den Süddeutschen Rundfunk und setzte Noten für einen Hamburger Verlag. 1998, nach seinem ersten Staatsexamen, machte er sich dann als freier Grafiker und Produktioner für die Bereiche Print und Multimedia selbstständig und betätigte sich außerdem als Auftragskomponist. Ab 2001 bildete er sich in einem Onlinestudium in Medieninformatik weiter und spezialisierte sich in seiner freiberuflichen Tätigkeit ganz auf die Web- und Audioproduktion. Sein erstes Projekt für die GfG, eine Komposition, bearbeitete er 2005, es folgten diverse Aufträge im Bereich Multimedia und Web. Heute gehört er zum festen Team und verstärkt die Multimediaabteilung in den Bereichen Flash, CMS (Typo3, webEdition, Wordpress), Sounddesign und Komposition. Peter Biendara unterrichtet seit 2006 als Dozent Medienmusikpraxis an der Universität Oldenburg. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

    T 0421 33 868 102biendara@gfg-id.de

  • Benjamin Buck - WebentwicklungBenjamin Buck

    Benjamin Buck

    Der gebürtige Tübinger holte sich seine Sozialisierung im süddeutschen Raum, ist aber von der Mentalität her ein waschechter Friese: cool in puncto Design, stoisch in Fragen der Qualität und überzeugt davon, dass man etwas am besten selber macht, wenn es wirklich gut werden soll. Aus diesem Grund hat er sich in seiner Vergangenheit nicht nur im Bereich Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie getummelt und ein Anglistik- und Germanistikstudium in Augsburg absolviert, sondern auch noch – erst freiberuflich und dann fest angestellt – Film- und Werbekompositionen erstellt (für TV-Spots, TV-Serien und eine Kinoproduktion). Dass an dieser Stelle seiner Vita die Karrierebahn nicht rasant Richtung Hollywood abbiegt, hat mit einer überfüllten Mailbox zu tun, just in dem Augenblick, als Quentin Tarantino anrief. Aber das ist eine andere Geschichte...
    Benjamin Bucks Schwerpunkte sind Webdesign, Webentwicklung, Sounddesign und Musikkomposition sowie Film.

    T 0421 33 868 25buck@gfg-id.de

  • Tanja BüschingTanja Büsching

    Tanja Büsching

    Tanja Büsching wurde 1973 in Kassel geboren und verbrachte ihre Kindheit in der schönen Fachwerkstadt Melsungen. Nach dem Abitur begann sie 1993 an der FH Würzburg Visuelle Kommunikation zu studieren, wechselte jedoch nach einem Praktikumssemester in Hamburg 1996 an die Hochschule für Künste Bremen. Schon während ihres Studiums arbeitete sie bis zum Diplomabschluss 1999 als Gestalterin bei der Gruppe für Gestaltung. Es folgten 13 Monate New York und die Mitarbeit in der Agentur Pentagram. Von dort ging es weiter nach Berlin, das für 11 Jahre ihr Zuhause wurde. Durch die Mitarbeit in der Berliner Agentur gewerk war sie vor allem mit Ausstellungsdesign befasst. Im August 2012 kam der Wechsel nach Bremen: »Eine lebenswerte Stadt, vor allem für Familien«, sagt sie. In der GfG bearbeitet sie Projekte in den Bereichen Grafikdesign, Corporate Design und Ausstellungen. Tanja Büsching ist verheiratet und hat zwei Kinder.

    T 0421 33 868 044buesching@gfg-id.de

  • Julia Cords - Projektleitung / interne und externe UnternehmenskommunikationJulia Cords

    Julia Cords

    Julia Cords wurde 1968 in Rüsselsheim geboren und wuchs in Bremen auf. Nach dem Studium der Ökonomie arbeitete sie in der Wirtschaftsprüfung, bis sie ihre Neigung zum Journalismus entdeckte. Mit einem Aufbaustudium der Journalistik legte sie die Grundlage für langjährige Tätigkeiten für Radio, TV und Unternehmenskommunikation. Seit 2005 ist Julia Cords bei der GfG angestellt und als Projektleiterin für Kunden aus verschiedenen Wirtschaftsbereichen verantwortlich. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst die Konzeption, Gestaltung und Umsetzung von Projekten im Bereich Unternehmenskommunikation.

    T 0421 33 868 047cords@gfg-id.de

  • placeholder-femaleLeyla Daftari Besheli

    Leyla Daftari Besheli

    In einer kleinen Stadt am kaspischen Meer wurde Leyla Daftari 1996 im Iran geboren. Die Leidenschaft für Gestaltung entwickelte sie früh: Neben dem Malen und Zeichnen begeisterte sie sich mit 14 Jahren zunehmend für das Bewegtbild. 

    Einen bedeutsamen Einschnitt erfuhr Leyla nach der siebten Klasse, als sie mit ihrer Familie nach Deutschland, Sulingen einwanderte. Eine Erfahrung, die viele Veränderungen mit sich brachte und ihr verhalf, zu reflektieren, sich besser kennenzulernen und neue Orientierung zu finden. Ihr Erforschen fand nach dem Schulabschluss eine Fortsetzung, als sie Freunde in ganz Deutschland besuchte und dort verweilte, um viele Eindrücke und Geschichten zu sammeln und Möglichkeiten für sich abzuwägen.

    Nach ihren Reisen quer durch die Bundesrepublik zog es Leyla 2016 schließlich in die kleine, kompakte Hansestadt Bremen. Denn trotz aller neu gewonnenen Erfahrungen blieb sie ihrer Leidenschaft für Gestaltung treu und entschied sich für eine Ausbildung zur Mediengestalterin Digital und Print bei der GfG. Seither unterstützt sie das Team wo immer sie gebraucht wird, von Typographie bis hin zu Film und Animation. Die Begeisterung für Film reicht über die Bürozeit hinaus - auch privat widmet sich Leyla ihrem Lieblingsmedium und hat stets eine aktuelle Kinoempfehlung parat. 

    T 0421 33868 24daftari@gfg-id.de

  • Marta Daul - Grafik-DesignMarta Daul

    Marta Daul

    Marta Daul wurde 1969 in München geboren und verbrachte ihre Kindheit in der Pfalz. Durch ihre japanische Mutter lernte sie schon als kleines Kind japanische Kalligrafie und Origami. Nach dem Abitur machte sie Praktika bei Shin Tanaka und Mitsuo Katsui in Tokio und verbesserte ihre japanischen Sprach- und Schriftkenntnisse. Es folgten Aufenthalte in Reno (USA) und Paris, bevor sie 1993 an der Fachhochschule Mainz ein Grafik-Design-Studium aufnahm. Nach der Geburt ihrer Söhne und einer damit verknüpften Auszeit wechselte sie 1997 an die Hochschule für Künste Bremen und machte Ende 2004 ihr Diplom. Seitdem arbeitet sie als Designerin mit Schwerpunkten in den Bereichen Typografie und Logogestaltung für verschiedene Kunden und Agenturen, unter anderem auch für die GfG. Marta Daul ist verheiratet und hat drei Kinder.

    T 0421 33 868 038daul@gfg-id.de

  • Pia de Armas

    Pia de Armas

    Pia-Ricarda de Armas hat den wahrscheinlich klangvollsten Namen der gesamten GfG. Geboren wurde sie 1995 in Bremen. Auf dem Hermann-Böse-Gymnasium in Bremen-Schwachhausen belegte sie Leistungskurse in den Fächern Deutsch und Englisch und bestand 2013 ihre Abiturprüfungen. Ihr anschließendes Studium der Digitalen Medien empfand sie als zu theorielastig und beendete es vorzeitig. Zur Neuorientierung absolvierte sie Praktika in den Bereichen Eventmanagement und Mediengestaltung; Letzteres bestätigte sie darin, eine Ausbildung zu diesem Beruf zu beginnen.

    Als Pia im Sommer 2017 bei der GfG ihren Ausbildungsplatz zur Mediengestalterin Digital und Print antrat, beeindruckte sie durch Timing, schnelle Auffassungsgabe, Kompromissbereitschaft, Kreativität und den festen Grundsatz, jedes Produkt attraktiv zu präsentieren, egal wie uninteressant es auch sein mag. Wenn sie zu Hause mal Zeit für Müßiggang findet, beschäftigt sie sich gerne mit Fotografie, Kochen, Musik und Yoga. Zudem interessiert sie sich für die Themen, die bei der GfG im Bereich Innenarchitektur passieren.

    T 0421 33868 041de.armas@gfg-id.de

  • Carsten Dempewolf - Ausstellungs- und InnenarchitekturCarsten Dempewolf

    Carsten Dempewolf

    Carsten Dempewolf wurde 1973 geboren und wuchs in Bramstedt in der Nähe von Bremen auf. Nach einer Ausbildung zum Industriemechaniker machte er das Fachabitur im Bereich Bildhauerei. Bereits als Schüler baute er Möbel und Objekte. Kurz darauf gestaltete er seine ersten Interior Designs für Shops und Restaurants. Als Gründungsmitglied der GfG verantwortet er seit 1994 den Bereich Innenarchitektur und entwickelt schwerpunktmäßig Ausstellungsdesign und Corporate-Architecture-Konzepte. Projekte, die unter seiner Leitung entstanden, wurden unter anderem mit dem »iF design award«, dem »red dot design award« und dem »DDC award« ausgezeichnet. Carsten Dempewolf ist verheiratet und hat drei Kinder.

    T 04213386822dempewolf@gfg-id.de

  • Hayat Derfoufi - Kreation / ProjektleitungHayat Derfoufi

    Hayat Derfoufi

    »Weißes Haus« – dies ist die Übersetzung des Ortes, an dem Hayat Derfoufi 1984 geboren wurde und aufgewachsen ist: Casablanca. In jungen Jahren zog sie ins nordrhein-westfälische Krefeld, und nach dem Abitur fragte sie sich, was sie aus ihrem Leben machen wollte: Psychologie studieren? Oder doch Zahnmedizin? Angesichts ihrer vielfältigen Begabungen entschied sie sich für ein Design-Studium an der Bremer Hochschule für Künste.

    Hayats Hochschulausbildung beinhaltete mehrere Auslandsaufenthalte, und nachdem sie ihr Studium mit dem Diplom beendet hatte, arbeitete sie für ein halbes Jahr an einem freien Forschungsprojekt in Japan. Anschließend kehrte die Weltenbummlerin nach Bremen zurück, um sich mit der Gründung einer Agentur für Motion Design selbständig zu machen. Ihr nächster Karriereschritt führte sie 2015 zur GfG, für die sie seither in den Bereichen Konzept, Multimedia und Projektleitung tätig ist. Am liebsten sind ihr umfangreiche Projekte, bei denen ein Grundmotiv crossmedial auf alle relevanten Kommunikationskanäle übertragen wird.

    Mittags ist Hayat häufig am Herd der GfG-Küche bei der Zubereitung ihrer veganen Mahlzeit anzutreffen. Nach Feierabend bringt sie mit Yoga-Übungen Körper und Geist in Einklang.

    T 0421 33 868 106derfoufi@gfg-id.de

  • Ole Dobberstein - Projektleitung WebprojekteOle Dobberstein

    Ole Dobberstein

    Ole Dobberstein, Jahrgang 1970, wurde in Bremen geboren und wuchs in Oyten und Achim auf. Nach der Schule ließ er sich zum Gas- und Wasserinstallateur ausbilden. Nach einiger Zeit im Beruf orientierte er sich neu, machte sein Fachabitur Technik an der Fachoberschule in Verden und fing 1997 eine Umschulung zum Mediengestalter Print in Hamburg an. Während der Ausbildung eignete er sich ein umfassendes Wissen in der Gestaltung und Programmierung von Internetseiten an und absolvierte verschiedene Praktika, eines davon in der GfG. 1999 wurde er dann als Systemadministrator und Projektleiter Web eingestellt. Seitdem leitet er verschiedene Webprojekte für Kunden, sowohl konzeptionell als auch organisatorisch. Ole Dobberstein hat einen Sohn und ist seit etlichen Jahren glühender Werder-Bremen-Fan.

    T 0421 33 868 23dobberstein@gfg-id.de

  • Vanessa Eschen

    Vanessa Eschen

    Vanessa Eschen wurde im Juli 1994 in Wiesmoor, im „Herzen Ostfrieslands“, geboren – im gleichen Jahr auch die GfG. Dass sie später „Irgendwas mit Medien“ machen würde erkannte sie während ihrer Facharbeit über Frank Zappa, in der sie vor allem das Schreiben lieben lernte. So entschied sich die Ostfriesin nach dem Abitur für das Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaften an der Universität Bremen und erklärte die Hansestadt zur Wahlheimat.

    Während des Studiums arbeitete sie als Werkstudentin in hiesigen Online Agenturen, wo sich neben der Content Erstellung vor allem mit Suchmaschinenoptimierung beschäftigte. Noch während der Bachelorarbeit stieg Vanessa im Bereich in der Online Marketing Redaktion eines Bremer Start Ups ein und war dort zunächst für die Einführung eines Redaktionsplans sowie der Planung der Content Erstellung zuständig, bis sie sich, weg vom Schreiben und hin zur Konzeption, für eine berufliche Neuorientierung entschied. Seit Oktober 2017 ist Vanessa als Junior Projektmanagerin bei der GfG, wo sie vorwiegend digitale Projekte betreut. Die methodische Herangehensweise bei der Ideenfindung, -innovation und Konzeption in Zusammenarbeit mit Kunde und Projektteam schätzt sie besonders.

    Vanessa zieht es trotz Bürojob stets nach draußen, weshalb sie, wann immer ein wenig Sonne durch den Bremer Himmel dringt, auf der Dachterrasse arbeitet und die Mittagspause gerne für kleine Spaziergängen entlang der Überseepromenade nutzt. Wenn es am Wochenende nicht ´gen Norden geht, versucht sie sich am Balkongärtnern und genießt den Blick auf die Weser. Feierabends ist Vanessa meistens im Fitnessstudio anzutreffen wo sie sich zwischen Yogamatte und Langhantel neuen körperlichen Herausforderungen stellt. 

    T 0421 33868 037eschen@gfg-id.de

  • Johannes Friedrich

    Johannes Friedrich

    »Nach seiner Flucht aus dem Auenland …« sollte die Vita von Johannes eigentlich anfangen, geschuldet nicht zuletzt seiner frappierenden Ähnlichkeit mit Elijah Wood alias Frodo. Aus Gründen der Seriosität müssen wir darauf leider verzichten. Stattdessen: Hessen.

    Der frühen Faszination für das Bewegtbild folgte die technische Prägung durch C64 und Amiga, was den gebürtigen Hofgeismarer zur Beschäftigung mit Gamification im historischen wie im gestalterisch-konzeptionellen Sinn führte. Animation, Videoschnitt und der virtuose Umgang mit PowerPoint und After Effects gehören seitdem zu den Fähigkeiten, für die wir den Kollegen schätzen. Der unverwüstlichen guten Laune und dem unbezwingbaren Glauben an »Da geht noch was …!« gehört unser Respekt.

    Die Arbeit bei IKEA und BAUHAUS sowie ein Aufenthalt in Südafrika sind rückblickend Stationen, die Johannes Friedrich geradewegs in die Arme der Designbranche führten. Die Ausbildung zum Mediengestalter und das Abendstudium zum Communication Economist waren nur die logische Konsequenz.

    Und warum Bremen? Darauf gibt Johannes die denkwürdige Antwort: »Bremen ist wie ein Besuch bei Oma – jede Menge Süßigkeiten, viel Umarmungen, aber manchmal verstehe ich nicht genau was sie von mir will.«

    Johannes Friedrichs Schwerpunkte sind Animation, Mediengestaltung digital und print sowie die stete Suche nach dem Überraschenden.

    T 0421 33 868 15friedrich@gfg-id.de

  • Anne Götzel - Projektleitung / Kunst- und Kulturkommunikation, StadtmarketingAnne Götzel

    Anne Götzel

    Anne Götzel, 1980 in Kassel geboren, wurde in Wiesbaden eingeschult, machte ihr Abitur in Bremen und studierte in Hamburg Interior Design. Während ihres Studiums arbeitete sie als Requisiteurin und Ausstattungsassistenz für verschiedene Filmproduktionen und entwarf einen temporären Kinderspielbereich für Flugzeuge, insbesondere für den A380, der es bis zur Patentierung schaffte. Seit 2005 ist Anne Götzel als feste Mitarbeiterin bei der GfG und leitet Projekte im Bereich Kunst- und Kulturkommunikation. Darüber hinaus betreut sie den Bereich Research für fächerübergreifende Projekte und ist verantwortlich für die Konzeption, Gestaltung und Organisation von Ausstellungen, Events, Shootings und Workshops.

    Aktuell befindet sie sich in Elternzeit.

    T 0421 33 868 036goetzel@gfg-id.de

  • Neele GraefNeele Graef

    Neele Graef

    Neele Graef ist uns nach ihrem Praxissemester 2013 in der GfG weiter erhalten geblieben. 1991 in Oldenburg geboren und eben dort aufgewachsen, startete sie nach der Schulzeit 2010 ihr Studium in Osnabrück mit zwei Semestern Medieninformatik, bevor sie sich auf den noch neuen Bereich Media- und Interaction Design konzentrierte. »Dabei geht es darum, interaktive Erlebnisse zu schaffen und Interaktion so intuitiv wie möglich zu gestalten«, sagt sie. Mit diesen Ansätzen bringt sie frischen Wind in die GfG.

    T 0421 338 68 101graef@gfg-id.de

  • Tabea Hawley - ProduktionTabea Hawley

    Tabea Hawley

    Der Militärstützpunkt Fort Knox im Bundesstaat Kentucky ist nicht nur Lagerstätte der US-amerikanischen Goldreserven – er ist auch Geburtsort von Tabea Susan Hawley. Aufgewachsen ist die Deutsch-Amerikanerin allerdings in Bayern, Schleswig-Holstein und Bremerhaven. In der Hansestadt Bremen machte sie 2014 mit zwanzig Jahren ihre Fachhochschulreife. Ihre englischen Sprachkenntnisse verhalfen ihr anschließend zu einem Job in einem Übersetzungsbüro. Durch ihren Drang, ständig etwas zu zeichnen, reifte die Idee in ihr, einen Beruf in der Kreativbranche zu ergreifen.

    Im Sommer 2016 begann Tabea bei der GfG eine Ausbildung zur Mediengestalterin in der Fachrichtung Gestaltung und Technik. Inspiration findet sie im nordisch Kühlen, der Schlichtheit und der direkten Art ihrer Wahlheimat Bremen. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich stundenlang mit Büchern jeglicher Art, oder sie geht raus in die Natur, um sich sportlich zu betätigen.

    T 0421 33 868 17hawley@gfg-id.de

  • Hanke Homburg - Marken- und UnternehmenskommunikationHanke Homburg

    Hanke Homburg

    Hanke Homburg wurde 1968 in Bremen-Nord geboren. Nach dem Abitur und 20 Monaten Zivildienst in einem Integrationskinderhort begann er eine Ausbildung zum Tischler. Parallel verbrachte er viel Zeit in seinem Atelier, zeichnete Comics und bewarb sich an verschiedenen Kunsthochschulen. Die Entscheidung fiel auf Bremen, wo er 1993 ein Grafik-Design-Studium aufnahm. In dieser Zeit arbeitete er an vielen Projekten gleichzeitig: Er entwarf Möbel, fotografierte und gründete mit den fünf Partnern 1994 die GfG. Sein fächerübergreifender Arbeitsansatz setzte sich im Hauptstudium fort, das er größtenteils im »intermedia center« von Peter Rea verbrachte. Heute entwickelt und betreut er disziplinübergreifende Projekte in den Bereichen Marken- und Unternehmenskommunikation und berät GfG-Kunden in Fragen der Design-Strategie. Zudem ist er im Vorstand des KLUB DIALOG, dem Netzwerk für Kultur- und Kreativschaffende. Hanke Homburg ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt in Bremen.

    T 04213386812homburg@gfg-id.de

  • Michel Iffländer

    Michel Iffländer

    Michel Iffländer wurde 1993 in Bremen geboren. Sein Abitur hat er dann aber im niedersächsischen Speckgürtel absolviert. Leistungskurse: Physik, Chemie und Mathe. Davon hat er sich nicht beirren lassen und 2012 eine Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print bei uns angefangen. Sein Schwerpunkt liegt bei den Printmedien. Nebenbei begeistert er sich für das Schreiben. Als Schülerzeitung-Redakteur fing es an. Mittlerweile hat er unter anderem für die Jugendzeitschrift SPIESSER, Spiegel Online und die Kampagne »Alkohol? Kenn dein Limit« veröffentlicht. Als Selbsttest hat er dabei einen Tag bei der Hamburger Stadtreinigung gearbeitet.

    T 0421 33 868 048ifflaender@gfg-id.de

  • Siena Jakobi - Konzeption / Grafik- und Corporate DesignSiena Jakobi

    Siena Jakobi

    Siena Jakobi, 1976 in Oldenburg geboren, studierte von 1993 bis 1996 an der Ballettschule der Hamburgischen Staatsoper unter Leitung von John Neumeier klassischen Bühnentanz. Nach ihrem Diplom tanzte sie an verschiedenen Bühnen im In- und Ausland, unter anderem in Wien und Stockholm.

    Verletzungsbedingt wechselte sie 1998 das Fach und begann ein Grafikdesign Studium an der Hochschule für Künste Bremen. Während ihres Studiums war sie im Organisationsteam der Profile Intermedia 2 und der Gruppe Mehrzweck, absolvierte Praktika bei stylorouge in London und Studio Dumbar in den Niederlanden und hielt Vorträge auf verschiedenen internationalen Design-Konferenzen. Im Sommer 2003 diplomierte sie mit einer Arbeit über »anregungsverhältnisse in kreativen prozessen«. Diese und andere Arbeiten wurden national und international mehrfach ausgezeichnet und ausgestellt. Für die GfG arbeitet sie seit Januar 2000 in den Bereichen Konzeption, Grafikdesign, Corporate Design und Corporate Publishing. Siena Jakobi ist verheiratet und hat zwei Kinder.

    T 0421 33 868 29jakobi@gfg-id.de

  • Ina Jepsen - BackofficeIna Jepsen

    Ina Jepsen

    Seit Ende 2011 ist Ina Jepsen Teammitglied in der GfG und unterstützt unter anderem die Projektleitung im Bereich der Rechnungsstellung und Buchhaltung.

    Die 1984 geborene Bremen-Norderin hat am Schulzentrum an der Alwin-Lonke-Straße ihr Fachabitur gemacht – mit der Fachrichtung Gestaltung. Im Anschluss absolvierte sie eine Ausbildung in einem Anwaltsbüro und erwarb dort fundierte Kenntnisse u.a. in der Buchhaltung. Dass ihr Interesse an Gestaltungsfragen als ausgebildete Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte nicht erloschen ist, hat sie durch ihre Bewerbung bei der GfG bewiesen.

    Aktuell befindet sie sich in Elternzeit.

    T 0421 33 868 104jepsen@gfg-id.de

  • Katrin Johnsen - Text und RedaktionKatrin Johnsen

    Katrin Johnsen

    Katrin Johnsen wurde 1965 in Bremen geboren. Nach dem Abitur und einer Tischlerausbildung begann sie ein Architekturstudium in Berlin, das sie 1995 mit dem Diplom abschloss. Sie zog nach Düsseldorf und veröffentlichte während ihres Engagements beim Bund Deutscher Architekten (BDA) in Eigeninitiative das Buch »Medienmeile Hafen Düsseldorf«. 1998 kehrte sie nach Bremen zurück und arbeitete hier bis 2002 als freie Redakteurin, unter anderem für einen Architekturverlag und das Architektenblatt. In der GfG schreibt sie seit 2002 als feste Mitarbeiterin für Kunden aus verschiedenen Branchen wie Gastronomie, Energie oder Architektur. Ein von ihr betreutes Kundenmagazin wurde mit dem »BCP – Best of Corporate Publishing Award« in Gold ausgezeichnet. Katrin Johnsen lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Bremen.

    T 0421 33 868 06johnsen@gfg-id.de

  • Judith KalickiJudith Kalicki

    Judith Kalicki

    Judith Kalicki wurde 1989 in Kirchheimbolanden geboren, einem Städtchen in der Nähe von Worms. Nach dem Abitur besuchte sie die Fachhochschule Mainz und verbrachte ein Auslandssemester in Mailand. Ihr Studium schloss sie 2013 als Kommunikationsdesignerin mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts ab.

    Um das erworbene Wissen gleich anwenden zu können, begann sie im Oktober 2013 ein Praktikum bei der GfG. Man verstand sich auf Anhieb – Judith wurde fest übernommen und ist seither als Grafik-Designerin im Print- und Ausstellungsbereich tätig.

    In der GfG ist sie als die „gute Seele“ gleichermaßen bekannt und beliebt. Zweimal in der Woche bereichert sie einen Gospel-Chor in der Bremer Neustadt mit ihrer Sopranstimme.

    T 0421 33 868 049kalicki@gfg-id.de

  • Stephan Kappen - Unternehmenskommunikation und TextStephan Kappen

    Stephan Kappen

    Stephan Kappen, Jahrgang 1967, machte als gebürtiger Münsteraner in der Domstadt seinen Abschluss als Diplom-Grafikdesigner. Neben dem Design schlägt sein Herz für das geschriebene Wort: Als Autor und Gestalter zeichnete er sich für den als Werbemedium aufgelegten Kriminalroman »Bei Andruck Mord« wie auch für das unvollendete, auf Postkarten veröffentlichte Epos »Rex Beluga« verantwortlich. 1992 ging er nach Bremen und arbeitete in verschiedenen Agenturen als Grafiker und Konzeptioner, bevor er als Mitbegründer und Teilhaber in die GfG einstieg. Hier hat er seinen Schwerpunkt im Bereich der Kommunikationsstrategie und visuellen Kommunikation und pflegt eine gefürchtete agenturinterne Zitatesammlung. Bis Anfang 2014 war er Vorstandsmitglied des Kommunikationsverbandes Wirtschaftsraum Bremen e.V. und ist seitdem weiter im Beirat aktiv.

    T 0421 33868 14kappen@gfg-id.de

  • Thomas Kleiner - GeschäftsführerThomas Kleiner

    Thomas Kleiner

    Thomas »Tom« Kleiner wurde 1967 in Berlin als jüngster Sohn in eine Pastorenfamilie geboren. Nach seiner Schulzeit in Bremen und Aufenthalten in Nebraska (USA) und an der Côte d’Azur kehrte er nach Berlin zurück, um am Lette-Verein eine Ausbildung zum Fotografen zu absolvieren.

    Es folgten ein Grafik-Design-Studium an der Hochschule für Künste Bremen und die Gründung der GfG 1994. Seine Arbeit wurde unter anderem mit dem »iF award« und dem Joseph-Binder-Preis ausgezeichnet.

    Thomas Kleiner ist verheiratet und hat zwei Kinder.

    T 0421 33 868 13kleiner@gfg-id.de

  • Juliane Kniel - InnenarchitekturJuliane Kniel

    Juliane Kniel

    Das ewige Streben danach „Atmosphären“ (Peter Zumthor, 2006) und die Wechselbeziehung zwischen Mensch und Raum zu untersuchen und schließlich selbst zu kreieren weckt bei Juliane zunehmend die Leidenschaft für die Innenarchitektur. Ihr stetiger Begleiter ist ein kleines, feines Skizzenbuch, in dem sie vor allem räumliche Skizzen, Farbzusammenspiele und Stimmungen, am Liebsten gefertigt aus Feinliner und mit Aquarell koloriert festhält. Im Laufe der Zeit haben sich zahlreiche angesammelt die Ausstellungscharakter aufweisen.

    Sie absolviert das M.A. Studium der Innenarchitektur an der HfT Stuttgart und an der HS Rosenheim. Neben viel Anerkennung erhält sie in Ihrer Studienzeit den Preis der Knödler-Decker-Stiftung (2010), den Studentenförderpreis (2011) und gewinnt im Jahr 2012/2013 den Architektur-Wettbewerb „Studentisches Wohnen Campus RO“. Der enge Praxisbezug ist Ihr oberstes Gebot, so dass sie in verschiedenen Städten u.a. Berufserfahrung bei jürgensarchitekten, Linie Zweii und Stefan Zwicky sammelt.

    Nach Studienabschluss im Jahr 2014 entscheidet sich Juliane aus einer bundesweiten Städteauswahl für die GfG und somit für die schöne Hansestadt Bremen. Nach Ihren Etappen in Stuttgart, Zürich, Berlin und München wird Ihr klar, dass Bremen eine besonders große Lebensqualität und zudem: „genau die richtige Größe hat“, sagt sie. 

    Projektbezogen nutzt sie gerne Ihre bundesweiten Kontakten und ist nicht selten in Stuttgart und Berlin anzutreffen. Juliane liebt bei der GfG die Fähigkeiten die Bereiche Innenarchitektur, Raumgrafik und Inhalte in ganzheitlichen Konzepten zu verbinden und von Vorentwurf bis hin zur Realisierung konsequent umzusetzen.

    Neben der GfG besucht Juliane gerne Ausstellung und viele Freunde. Bei Tanz und Bewegung findet sie Ihren Ausgleich, egal ob beim Yoga, Ballett oder Streetdance. Ihr größtes Vergnügen ist es, Mitmenschen Geschenke zu machen und diese originell zu verpacken. Denn der Prozess des Auspackens ist in Ihren Augen mindestens genauso wichtig, wie der Inhalt. 

    T 0421 33 868 108kniel@gfg-id.de

  • Carsten KoralewskiCarsten Koralewski

    Carsten Koralewski

    Carsten Koralewski wurde 1968 in Frankfurt am Main geboren. Seine Kindheit verbrachte er im Osnabrücker Land, ab 1983 mit einem C64. Nach dem Abitur leistete er in Hamburg 24 Monate Zivildienst und studierte im Anschluss Mathematik. Als Medien-Autodidakt erwarb er vielfältige Fähigkeiten, unter anderem durch sein Engagement im Medienpädagogikzentrum St. Pauli, die Gründung eines Multimedia-Ateliers und durch seine Arbeit in einem Bremer Druckvorstufenbetrieb. Carsten Koralewski leitet seit 2000 die Produktion der GfG und sorgt dafür, dass Equipment und Kollegen technisch und fachlich auf dem jeweils neuesten Stand sind. Für Auszubildende, Mitarbeiter und Kunden ist er zentraler Ansprechpartner für alle Produktionsfragen. Carsten Koralewski ist verheiratet und hat vier Kinder.

    T 0421 33 868 28koralewski@gfg-id.de

  • Rosemarie Kuhlemeier

    Rosemarie Kuhlemeier

    Rosemarie Kuhlemeier wurde 1958 in Delmenhorst geboren. Obwohl sie bereits alle Kontinente dieser Erde besucht hat und gerne auf Reisen geht, ist und bleibt der kühle Norden – Bremen - ihre Heimat. 1978 hat sie als Jahrgangsbeste die Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau beendet. Über 12 Jahre übte sie diesen Beruf aus und fand den Kontakt zu Menschen aller Nationen faszinierend.

    Nach ihrer Heirat und der Geburt ihrer wunderbaren Kinder, Antje und Tim, kam die Zeit der Neuorientierung. 1991 übernahm sie die Buchhaltung einer großen Handelsgesellschaft, die als einer der ersten Firmen in Bremen die Computer mit dem Apfel verkauften. Seitdem ist sie ein absoluter Fan aller Macintosh-Produkte. Von 2000 bis 2007 war Rosemarie bei einer Unternehmung für Web-Design beschäftigt. "Ich habe zuerst nur böhmische Dörfer verstanden, wenn es um Schriften, künstlerische Gestaltung von Webseiten, Grafik und Projektbearbeitung ging. Im Laufe der Zeit habe ich festgestellt wie viel Freude es mir macht" erinnert sie sich.

    Es folgte ein nostalgischer Abstecher zurück in das Transportwesen. In einer Möbeltransportfirma bearbeitete sie von 2008 bis 2016 die Buchhaltung diverser Geschäftsstellen mit internationaler Korrespondenz. Nun fand sie glücklicherweise den Weg zu uns.

    T 0421 33868 103kuhlemeier@gfg-id.de

  • Ann-Katrin Lindorf

    Ann-Katrin Lindorf

    Ann-Katrin Lindorf wurde 1985 in Oldenburg geboren. Nach einer recht unspektakulären Schulkarriere (Grundschule, Orientierungsstufe, Gymnasium, sie wissen schon …), bei der jedoch die Highlights Seepferdchen, Fahrradführerschein und auch der Sieg beim Vorlesewettbewerb in der dritten Klasse nicht unerwähnt bleiben sollen, folgte das Studium der Kommunikationswissenschaften in München, welches sie mit Diplom 2009 bestand.

    
Und genau dort startete sie dann auch gleich ihre Karriere, in der blauweißen Landeshauptstadt Bayerns. Nach dem durchbrechen der Sprachbarriere – ja, sie spricht und versteht mittlerweile bayerisch – begann sie im klassischen Bereich von Werbung und Marketing. Sowohl in Produktion von Print-Produkten, klassischem Kampagnen-Management, Event-Management und Messe, kennt sie sich aus. Nachdem sie langjährig Kunden aus dem Entertainment-Bereich und insbesondere der Computerspiel-Branche betreut hatte, entschied sie ihren beruflichen Schwerpunkt von der Klassik in den digitalen Bereich zu verlagern und spezialisierte sich nochmal ganz neu. Die Liebe zu Games und Filmen ist ihr jedoch geblieben. Besonders für Horrorfilme, Zombie-Shooter und interaktive Action-Adventures kann sie sich begeistern. Und was sie nie vergessen wird, ist ein Treffen mit Metallica im Rahmen eines Game-Releases. (Noch heute ziert eine von allen Bandmitgliedern signierte Wii-Gitarre ihre Wohnzimmerwand.)

     Die neue Spezialisierung ging auch gleich mit einem Ortswechsel einher. Anna sagt zu den Gründen selbst: Man kann zwar den Menschen aus Norddeutschland holen, aber nicht Norddeutschland aus dem Menschen!“ Deshalb entschied sie sich 2015 von München ins schöne Bremen zu kommen. „Das kleine Berlin“, wie sie es liebevoll nennt, ist nun ihre neue Heimat. Die GfG ist seit Oktober 2017 Annas berufliches Zuhause. Sie betreut hauptsächlich digitale Projekte, entwickelt Social-Media-Konzepte und Crossmediale-Strategien und ist unseren Kunden Wegbereiterin und Begleiterin in die digitale Welt. 

    
Anna ist in ihrer Freizeit, also wenn sie nicht für mit und bei der GfG Workshops hält, Konzepte verfasst und mit digitalen Themen jongliert, Verhaltenstrainerin für Hunde und Katzen. Denn, ein Yoga- oder Fremdsprachenkurs nach der Arbeit war ihr als Hobby zu langweilig, deswegen startete sie vor einigen Jahren ihr nebenberufliches Studium, büffelte dafür Verhaltenslehre und praktiziert mittlerweile auch. Kommunikation, ob mit Menschen oder Tieren, ist halt einfach ihr Ding! 

    T 0421 33868 042lindorf@gfg-id.de

  • Dörte Mahlstedt - Mediengestaltung und ReinzeichnungDörte Mahlstedt

    Dörte Mahlstedt

    Dörte Mahlstedt absolvierte nach ihrem Abitur eine Ausbildung zur Druckvorlagenherstellerin in Bremen. Anschließend arbeitete sie in einer Bremer Agentur, bis sie 1998 bei der GfG anfing. Dörte Mahlstedt ist hier im Bereich Mediengestaltung und Reinzeichnung unentbehrlich. Beim Wettbewerb »Battle of Print 2011« zum Thema Wahlplakat erzielte sie die höchste Punktzahl und stellte damit das Kalenderblatt für Januar.

    T 0421 33 868 16mahlstedt@gfg-id.de

  • Dorthe Meinhardt - Grafik- und Corporate Design / Corporate PublishingDorthe Meinhardt

    Dorthe Meinhardt

    Dorthe Meinhardt wurde 1972 in Lemgo geboren und hatte in ihrer Kindheit ein Schaf namens Perwoll. Nach dem Abitur begann sie 1993, an der FH Würzburg Visuelle Kommunikation zu studieren, wechselte jedoch nach einem Auslandssemester in Toulouse 1996 an die Hochschule für Künste Bremen. Schon während ihres Studiums arbeitete sie als Gestalterin im Designbüro »jung und pfeffer« und gehörte zu den drei Hauptorganisatoren der ersten Profile Intermedia 1998. Mit dem Buch »beyond the borders« über die Profile Intermedia im Auftrag des Springerverlags machte sie ein halbes Jahr später ihr Diplom und fing parallel als freie Mitarbeiterin in der GfG an. Seit März 2000 arbeitet Dorthe Meinhardt hier als Designerin und verantwortet die Konzeption und Gestaltung verschiedener Projekte, vom Kundenkontakt bis zur Produktion.

    T 0421 33 868 18meinhardt@gfg-id.de

  • Claudia Nesemann - Fotografie und BilddatenbankClaudia Nesemann

    Claudia Nesemann

    Claudia Nesemann, geboren 1983 in Eisenhüttenstadt, wohnt seit 1998 in Bremen – zuerst noch in einem Vorort der schönen Hansestadt und nun mitten in Findorff. Ab 2004 absolvierte sie eine Ausbildung zur Fotografin im Zentrum für Medien Bremen. Schwerpunkte ihrer Ausbildung waren Architekturfotografie, Stadtentwicklung, Portraits und Reportagen. Dies führte sie unter anderem auch ins Bremer Rathaus. Bei der GfG arbeitet sie seit September 2007 als Fotografin und betreut außerdem die Bilddatenbank. Claudia Nesemanns Credo: Auch in den kleinen Dingen des Alltags steckt jede Menge Faszination. »Allein die Reflektion des Sonnenlichts durch mein Kaffeeglas macht mich glücklich – und ist ein Foto wert!«

    T 0421 33 868 109nesemann@gfg-id.de

  • Timo NovakTimo Novak

    Timo Novak

    Timo Novak hat 1982 in Wolfenbüttel das Licht der Welt erblickt. Schon früh war klar: Architektur ist seine Leidenschaft. Bereits mit 14 und 16 Jahren absolvierte er zwei Praktika bei einem Braunschweiger Architekten. Nach einer soliden Ausbildung als Bauzeichner und Fachabitur Architektur und Bauwesen zog es ihn zum Architekturstudium nach Bremen. 2010 kam der erste Abschluss (B. A.), 2013 der zweite (M. A.). In der Studienzeit arbeitete er vier Jahre lang als Tutor für Entwurfs- und Planungsmethodiken bei Prof. Katja-Annika Pahl. Parallel arbeitete er in einem freien Architekturbüro. Seit Ende 2013 unterstützt Timo Novak tatkräftig das 3D-Team in der GfG. Seine Planungserfahrungen, insbesondere beim Bauen im Bestand, kommen ihm hierbei zugute. Zuhause fühlt er sich aber nicht nur auf dem weiten Feld der Raumplanung, sondern auch auf dem grünen, wo der Ball rund ist und das Tor eckig.

    T 0421 33 868 033novak@gfg-id.de

  • Isabel Oberhäuser

    Isabel Oberhäuser

    Isabel Oberhäuser, Jahrgang 1987, kommt gebürtig aus Bremen-Nord. Ab 2008 absolvierte sie bei der Werbeagentur KD&P in der Bremer Neustadt eine Berufsausbildung zur Mediengestalterin Digital und Print. Im Anschluss verbrachte sie 10 Monate in Andalusien und der Balearen Insel – Mallorca, wo sie als Au-Pair Auslandserfahrungen sammelte. Ende 2011 schrieb sie sich an der Hochschule Bremerhaven im Studiengang Digitale Medienproduktion ein. Während ihres einjährigen Praktikums in San Diego (Kalifornien) 2014 merkte sie, dass sie in der Arbeitswelt besser aufgehoben war als an der Hochschule. Daraufhin fing sie 2015 bei der Werbeagentur moskito an.

    Seit Januar 2017 ist Isabel bei der GfG im Bereich Mediengestaltung und Reinzeichnung tätig. Neben Reisen in ferne Länder ist ihr Lieblingshobby das Turnen auf dem Pferd: Das sogenannte Voltigieren betreibt sie seit ihrem siebten Lebensjahr – nicht ganz unerfolgreich, wie ihre Teilnahmen bei den Deutschen Meisterschaften 2009, 2010 und 2017 beweisen.

     

     

    T 0421 33868 050oberhaeuser@gfg-id.de

  • Sean RollerSean Roller

    Sean Roller

    Nicht so einfach, unseren Kollegen aus der Grafik einzuordnen: ein bisschen Ruhrpott, ein bisschen Niederlande, ein bisschen USA. Aber von Anfang an: Geboren und aufgewachsen ist Sean Roller in Essen. Ein Elternteil kommt aus Amerika, das andere aus Deutschland, und beide machen Musik. Zum Studium, Education Science, Management und Media, wanderte er 2007 nach Enschede in die Niederlande aus. Es folgte der Wechsel und die Einschreibung zu Applied Art & Technology. »Für mehr Media und weniger Wissenschaft!« sagt er. Während des gesamten Studiums interessierte ihn immer besonders das »Apply«: So arbeitete er parallel für das Marketingteam der Uni Twente, absolvierte ein Praktikum in Stuttgart bei soldan Kommunikation und erledigte Webdesign-Aufträge für weitere renommierte Agenturen. In Bremen landete er der Liebe wegen. Ein Glück für uns. 2013 schrieb er seine Bachelorarbeit in der GfG mit »cum laude« und ist nun festes Teammitglied.

    T 0421 33 868 053roller@gfg-id.de

  • Matthias Römer - KreationMatthias Römer

    Matthias Römer

    Matthias Römer, Jahrgang 1956, geboren und aufgewachsen in Katzenelnbogen im Taunus, begann mit 13 Jahren eine Ausbildung zum Farbenlithografen in Limburg an der Lahn. Er lebte nach der Erfüllung seiner gesellschaftlichen Verpflichtung bei der Marine in verschiedenen Wohngemeinschaften, machte die Mittlere Reife über den zweiten Bildungsweg und besuchte das Hessenkolleg. Es folgten Anstellungen in Agenturen der Druckvorstufe und Gestaltung in Wiesbaden, Zürich und Hamburg.

    Seit 1995 ist er selbständiger Grafik-Designer, Desktop-Publisher und Produktioner in Bremen und arbeitet seit 1997 für die GfG. Matthias Römer hat zwei Söhne und ist trotz seiner Selbständigkeit in der Gewerkschaft.

    Seine Leidenschaften sind neben dem Tanzen, insbesondere dem Tango Argentino, Weltreisen, guter Wein und die feine Küche. Seine Marotte: Jeden Freitag ziert ein Querbinder seinen Hemdkragen unter dem Pseudonym »Freitagsfliege«.

    T 0421 33 868 19roemer@gfg-id.de

  • Michael Rommel - KreationMichael Rommel

    Michael Rommel

    Geboren wurde Michael Rommel 1987 im niedersächsischen Oldenburg, aufgewachsen ist er im benachbarten Kurort Bad Zwischenahn. Nach der Fachhochschulreife leistete er ein Freiwilliges Soziales Jahr im Bereich Kultur als Wehrersatzdienst. Anschließend konnte er sich an der Bremer Hochschule für Künste breit gefächerte Kompetenzen in den Gebieten Produkt-, Mode- und Kommunikationsdesign aneignen. Seinen Bachelor-Studiengang Integriertes Design bereicherten mehrere Praktika, beispielsweise bei »11 Freunde«, dem Magazin für Fußballkultur. 2016 beendete er seine Studienzeit mit dem Master in der Fachrichtung Kultur & Identität.

    Die GfG ist Michaels erste Station im Berufsleben. Seit Sommer 2016 ist er im Tätigkeitsfeld Grafik und Konzeption fest angestellt. Seine Vorliebe gilt dem Printbereich – für Michael gibt es nichts Schöneres als ein Druckerzeugnis, welches bei Papier, Produktion und Sinnhaftigkeit exakt an das zu vermittelnde Thema angepasst ist.

    Privat unternimmt der passionierte Rennradfahrer gerne Ausflüge ins Fußballstadion. In der GfG-Küche beweist er immer wieder außerordentliches Talent bei der abwechslungsreichen Zubereitung von italienischen Teigwaren.

    T 0421 33 868 20rommel@gfg-id.de

  • Ulrike RosemeierUlrike Rosemeier

    Ulrike Rosemeier

    Ulrike Rosemeier wurde 1973 geboren. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Tischlerlehre, der die Gesellenjahre und die Meisterprüfung folgte. Parallel zur Meisterschule besuchte sie für zwei Jahre die Werkkunstschule in Flensburg und machte dort ihren Abschluss zur Technikerin für Raumgestaltung und Innenausbau. Seit 2000 ist Ulrike Rosemeier bei der GfG angestellt und zuständig für Entwurf, Ausführungsplanung und Projektleitung. Sie ist verheiratet und Mutter dreier Kinder.

    T 0421 33 868 07rosemeier@gfg-id.de

  • Sascha Schröder

    Sascha Schröder

    Sascha Schröder wurde 1991 in Bremen geboren und hält der Hansestadt seither die Treue. Nach mehreren Praktika beim Augenoptiker entschied er sich im letzten Moment doch noch für eine Neuorientierung in „Richtung Medien“ und hat 2010 sein Abitur mit Schwerpunkt „Gestaltung und Multimedia“ bestanden. Durch Linsen schaut Sascha dennoch regelmäßig, denn seit 2009 ist er freiberuflich als Fotograf in den Bereichen Business, Musik und Presse unterwegs.  

    Nach dem Abitur absolvierte Sascha als letzter Pflichtjahrgang ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Technischen Hilfswerk in Bremen. Direkt darauf folgte 2011 die Ausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien. Allerdings sträubte er sich stets gegen eine Festlegung auf nur einen Fachbereich und mischt deswegen in allen Tätigkeitsfeldern mit. Teil der GfG ist Sascha seit Dezember 2017 und hält derzeit unangefochten den Rekord des kürzesten Arbeitsweges von gerade einmal 100m Luftlinie.

    Durch seine freiberufliche Tätigkeit aber auch der Leidenschaft zur Musik wegen ist Sascha privat auf allerlei Konzerten und Festivals anzutreffen und setzt sich darüber hinaus für die Förderung lokaler Bands und Künstler ein. Wenn er gerade nicht die Kamera schwingt und es einen Abend etwas gemütlicher aber nicht weniger abenteuerlich sein soll, pflegt er seine Gaming-Sammlung.  

    T 0421 33868 036schroeder@gfg-id.de

  • Marthe Trottnow

    Marthe Trottnow

    Marthe Elise Trottnow, Jahrgang 1987, legte 2008 am Innerstädtischen Gymnasium Ihres Geburtsorts Rostock das Abitur ab. Im selben Jahr zog sie nach Bremen, um an der Hochschule für Künste Integriertes Design mit Schwerpunkt Mensch und Produkt zu studieren. Anstelle des klassischen Produktdesigns setze sie sich einen Schwerpunkt im Bereich der Ausstellungsgestaltung, den sie bald erproben sollte: Ihre sehr erfolgreiche Abschlussarbeit behandelte das Thema ‚Scheitern’ und war im Rahmen der ‚Best of HfK’-Ausstellung als "Parcours durch das Versagen", ein begehbares Scheitern, im Güterbahnhof und im Wagenfeldhaus zu sehen.

    Nachdem Marthe ihr Studium 2014 mit dem Diplom beendet hatte, war sie – wie bereits während ihrer Studienzeit – als Freelancerin unterwegs. Sie erweiterte kräftig ihr Netzwerk in Bremen und umzu und war unter anderem für rahe+rahe design und den Kommunikationsverband Nord-West tätig. Als beratende Designerin und ehrenamtlicher Coach beteiligte sie sich an der Entwicklung des Geflüchteten-Projekts weserHOLZ. 

    Im Mai 2017 enterte sie die GfG mit ihrer ganz speziellen Kombination aus Konzeption, Workshop-Methoden und Design Thinking. Als Gestaltungs-Generalissima hatte Marthe in ihren bisherigen Projekten stets eine Rolle der Vermittlerin zwischen den Disziplinen eingenommen: Für sie besteht ein Team nicht nur aus verschiedenen Professionen, sondern auch aus Persönlichkeiten, die schnell eine Wellenlänge finden müssen, um ein Projekt zum erfolgreichen Abschluss zu bringen. Gerade in der Ausstellungsarbeit profitiert die Mecklenburgerin von ihrer Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern.

    Über ihren persönlichen Lebensbereich gibt es Einiges zu erzählen: Marthe sammelt Zeitpläne, Bilder von hässlichen Tieren und kauft nur Nagellack, wenn er einen coolen Namen hat (z.B. „Blue me away“). Sie plant die Auferstehung der Gitarrenmusik auf Bremer Technopartys und hat eine besondere Vorliebe für Schachteln, weshalb sie immer alle Verpackungen aufheben muss.

    T 0421 33868 051trottnow@gfg-id.de

  • Florian Ullrich - Webentwicklung und AdministrationFlorian Ullrich

    Florian Ullrich

    Florian Ullrich wurde 1983 in Berlin geboren und ist dort aufgewachsen. Nach einem vierjährigen »Zwischenstopp« in Meißen bei Dresden zog er nach Lunestedt bei Bremerhaven. 2003 machte er sein Abitur am Gymnasium Wesermünde und fand dort durch seine ehrenamtliche Arbeit zur Webentwicklung. Anschließend absolvierte er ein Freiwilliges Soziales Jahr in einem Kindergarten und studierte dann Medieninformatik in Dresden und Bremerhaven. Seit 2009 ist er Teil des GfG-Teams und machte seine Ausbildung zum Mediengestalter mit dem Schwerpunkt Web.

    Inzwischen ist er für die GfG als Webentwickler tätig.

    T 0421 33 868 052ullrich@gfg-id.de

  • Björn Voigt - GeschäftsführerBjörn Voigt

    Björn Voigt

    Björn Voigt, 1967 in Göttingen geboren, verbrachte seine Schulzeit bis zum Abitur in Bremen. Wie sein Vater begann er ein Jurastudium, entschied sich dann jedoch für ein anderes kreatives Fach: Grafik-Design. 1992 begann er, an der Hochschule für Künste zu studieren.

    Seine Schwerpunkte lagen damals wie heute in der Illustration, der Ideenfindung und im Geschichtenerzählen – so wurden Illustrationen, die während seines Studiums entstanden, für die Ausstellung auf der internationalen Kinderbuchmesse in Bologna ausgewählt.

    Seit 1994 betreut er als Gründungsmitglied und Geschäftsführer der GfG verschiedene Kunden und Projekte unter anderem aus den Bereichen Food und Konsumgüter. Seine Schwerpunkte reichen von der Ideenfindung mit Hilfe verschiedener Kreativitätstechniken bis zur Innovationsberatung in der Produktentwicklung. 2007 wurde ein Animationsfilm, der unter seiner Leitung entstand, mit dem »iF design award« ausgezeichnet.

    Björn Voigt hat drei Kinder und lebt in Bremen.

    T 0421 33 868 11voigt@gfg-id.de

Björn Voigt bei einem Workshop in der GfG iD-Werkstatt

iD-Werkstatt: Ideen brauchen Raum

In der GfG ist die Kreation von Produkten, Raumerlebnissen, Kommunika­tionsszenarien oder visuellen Ideen der Kern jeder Arbeit. Kreatives Denken, ständiges Neuerfinden, überhaupt erfinden und ein Bild davon erstellen können, ist ein Teil von uns.

Mit der iD-Werkstatt geben wir dieser Arbeitsweise jetzt einen besonderen Raum. Ein Raum, in dem sich Ideen und Kreativität entfalten können und wahrhaftig greifbar werden. Dieser Raum ist nicht nur für uns ein ideales Arbeits­umfeld, sondern hier arbeiten wir auch mit unseren Kunden an deren Produkten, Innovationen und Visionen: einzeln, gemeinsam und mit externen Experten zu den unterschiedlichsten Themen.

Mehr Details zur iD-Werkstatt finden Sie hier.