Feuerspuren

Internationales Erzählfestival in Bremen

  • Corporate Design
  • Digitale Medien
  • Fotografie
  • Grafik Design
  • Illustration
  • Logodesign
  • Marketing
  • Programmierung
  • Reportagen
  • Webentwicklung

Eine gute Erzählung ist eine der hohen Disziplinen der Kommunikation. Wenn internationale Erzähler im benachbarten Stadtteil Gröpelingen zusammenkommen, um die Menschen vor Ort und über die Stadtgrenzen hinaus mit ihren Geschichten zu begeistern, dann ist das für uns ein Format, das Unterstützung verdient!

Wir gestalten und realisieren darum die Kommunikationsmaßnahmen für das alljährlich stattfindende Erzählfestival. Schattenrisse von Figuren und Gegenständen aus der weltweiten Erzählkultur sind die Basis eines Baukastensystems, bei dem immer wieder aufs Neue mit Formen und Farben gespielt wird. So wächst das Erscheinungsbild mit hohem Wiedererkennungswert jedes Jahr um weitere Symbole und schafft im Design eine Parallelen zum Vorgang des Erzählens.

Weitere Informationen zu den Feuerspuren finden Sie hier.

Direkt an der Weser gelegen hat der Stadtteil Gröpelingen etwas Besonderes zu bieten. Nahezu 70 Sprachen werden im Einzelhandel, der Gastronomie, in Privathaushalten und in öffentlichen Einrichtungen gesprochen. Mehr als 120 Nationalitäten leben in dem 35.000 Einwohner zählenden, großen Quartier. Sie reden und tratschen miteinander, gehen zusammen zur Schule und zum Einkaufen und einmal im Jahr, an einem der ersten Wochenenden im November, verwandeln sie die zentrale Achse zwischen Stadtteil und Weser – die Lindenhofstraße – in ein Festival der mehrsprachigen Erzählkunst …

Mehr als ein Heft: Sammelobjekt mit hohem Identifikationswert

Die unmittelbare Verknüpfung der Gestaltung mit dem Stadtteil Gröpelingen stellt eine jährlich Fotoserie her: Deren Modelle und Motive findet Thomas Kleiner direkt vor Ort. Entlang der Lindenhofstraße lassen sich hier Orte aus ungewohnter Perspektive neu entdecken, Gastgeber finden sich porträtiert in ihrem Garten, an der Tür ihres Geschäftes, in bedeutenden Kleidungsstücken mit ganz eigenen Geschichten. Mittlerweile sind Programmhefte und Plakate zu begehrten Sammelobjekte geworden.