Die Bremer Stadtreinigung

Voller Einsatz für die Stadtsauberkeit – interdisziplinäres Arbeiten

  • Crossmediale Kommunikation
  • Editorial Design
  • Grafik im Raum
  • Ideen- und Identitätsentwicklung
  • Leit- & Orientierungssysteme

Die Bremer Stadtreinigung (DBS) trägt als kommunales Unternehmen Verantwortung für unsere Stadt. Und sie hat sich ein klares Ziel gesetzt: ein lebenswertes Bremen. Ein Ziel, das wir im GfG-Team nur zu gerne kommunikativ begleiten und unterstützen. 

Unsere Aufgabe in der Zusammenarbeit über viele Jahre: informieren und involvieren

Diese Aufgabe übernahmen wir bereits für die damalige EKO (Entsorgung Kommunal) und begleiteten das Unternehmen in seinem Prozess der Identitätsentwicklung hin zur heutigen DBS – Die Bremer Stadtreinigung. Dazu gehörte die Formulierung neuer Organisationsstrukturen ebenso wie Change-Prozesse und natürlich die interne sowie externe Kommunikation – nicht nur in die Köpfe, sondern auch in die Herzen der Mitarbeiter:innen und Bremer:innen. 

Markenkommunikation: Wir unterstützen crossmedial

Konzeption, Gestaltungen und Umsetzung rund um die Unternehmenskommunikation – was sich so schnell aufzählen lässt, ist ein mehr als komplexes Feld. Für Die Bremer Stadtreinigung können wir bei der GfG unser interdisziplinäres Know-how in nahezu vollem Umfang ausspielen. Angefangen bei der Basis, der grundlegenden Markenpositionierung, arbeiteten wir mit ganzheitlichen Konzeptionierungen, zielgruppenspezifischen Texten und informativen sowie unterhaltsamen Illustrationen. Unser Leistungsspektrum reichte von der Kampagnenkonzeption über die Planung und inhaltliche Gestaltung verschiedenster Kommunikationskanäle bis hin zum Verpackungsdesign für einen starken Auftritt. Durch die vielfältige Begegnung auf Augenhöhe entstand eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit, die uns einen großen Wirkungsraum eröffnete und zu einem wirklich tollen und vertrauensvollen Austausch mit den Ansprechpartner:innen der DBS führte.

Dialoge schaffen: mit Mitarbeiter:innen und Bremer:innen 

Pressearbeit für diverse Kommunikationsanlässe, teilweise mit spezifischem Stadtteilbezug, oder klassische Printmedien wie Flyer, Zeitungen, Broschüren, Anzeigen sowie Plakate und Hauswurfsendungen sind im Portfolio – selbstverständlich. Aber auch die Konzeptionierung und Umsetzung von Ausstellungsformaten, Veranstaltungen, Grafik im Raum sowie Leit- und Orientierungssysteme. Oder auch Aufkleber, Banner und Schilder auf den Recyclinghöfen. Selbst Bilanzierungsmedien gehörten zu den Projekten, die wir gemeinsam mit den Ansprechpartner:innen der Bremer Stadtreinigung umsetzten. 

Editorial Design: mit Fachwissen und Charme

Die Unternehmenszeitungen „Tonne und Besen“ wie auch „Moin!“ betreuten wir viele Jahre. Zu unseren Leistungen gehörten die Entwicklung des redaktionellen Gesamtkonzeptes, Texte und Layout(konzepte), die Fotoredaktion sowie nicht zuletzt die Erstellung von erklärenden oder unterhaltenden Illustrationen. 

Mitarbeiterzeitung „Tonne und Besen“: mittendrin im Team
Die Mitarbeiterzeitung „Tonne und Besen“ macht die neue Identität nicht nur les- und erlebbar, es füllt Die Bremer Stadtreinigung mit Leben – so entsteht Teilhabe, Wertschätzung und ein „Gesehen-und-gehört-werden von großer unterstützender Relevanz. 

Kundenzeitung „Moin!“: der gute Draht nach nebenan
Neben der Kontaktpflege zu den Mitarbeiter:innen sind selbstverständlich Bremer:innen eine zweite wichtige Leserschaft. Mit der Kundenzeitung „Moin! informiert Die Bremer Stadtreinigung die Bürger:innen über Wissenswertes rund um ihre Dienstleistungen, Veranstaltungen und Neuigkeiten. 

Leitsysteme und Grafik im Raum: für drinnen und draußen

Unsere interdisziplinären Fachkompetenzen aber machen vieles mehr möglich. Neben dem klassischen Grafik Design, dem Produkt- und Editorial-Design entwickelten wir für Die Bremer Stadtreinigung Raumgrafiken und setzten außerdem Installationen eines Orientierungssystems in und an zwei Standorten um. Gestaltung geht für uns nämlich weit über die Schreibtischkante hinaus. Architektur im Innenraum gehört ebenso dazu wie die Außenraumgestaltung und Kommunikation im Stadtraum. 

Veranstaltungen: die Marke live und in Farbe

Natürlich lässt sich der Geist eines Unternehmens am besten erleben, wenn man mittendrin steht. Zu unseren kommunikativen Maßnahmen gehörten daher auch Events wie beispielsweise das Deponiefest 2019. Für Veranstaltungen wie das Mitarbeiterfest und den „Tag der offenen Tür“ erarbeiteten wir Gesamtkonzepte zur Begleitkommunikation und übernahmen auch deren Umsetzung. Ein Highlight in dieser Reihe: Die Konzeption einer Wanderausstellung „50 Jahre Chronik“ – ein auf nachhaltiger Recyclingpappe realisiertes Projekt. 

 

Printmedien zur Ausstellung „Tour Global“: Umweltbildung und Nachhaltigkeit 

Unser aller „ökologischen Fußabdruck“ thematisierte Die Bremer Stadtreinigung in ihrem Projekt „Tour Global“ – und lud ein zur Spurensuche. Welchen Lebenszyklus hat eine Jeans? Wie werden die einzelnen Bauteile meines Handys recycelt und entsorgt? Wir lieferten Printmaterial rund um diese interaktive Ausstellung für Jugendliche und interessierte Erwachsene. Weil wir genau wissen: Mit dem Lernen kann man auch spät noch anfangen.