Arbeitnehmerkammer Bremen - Unternehmenskommunikation

Sichtbar, klar, crossmedial – Marke und Kommunikation neu gedacht

  • Corporate Identity
  • Crossmediale Kommunikation
  • Digitale Medien
  • Ideen- und Identitätsentwicklung
  • Marken und Unternehmen
  • Marketing
  • Programmierung
  • Webentwicklung

Sie sind Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer im Lande Bremen? Dann gehören auch Sie zu den 380.000 Mitgliedern der Arbeitnehmerkammer. Und, fragen Sie jetzt vielleicht, was machen die da so? Die Arbeitnehmerkammer vertritt die Interessen ihrer Mitglieder, analysiert die Entwicklung der Arbeitswelt, berät Politik und Verwaltung und unterstützt Betriebs- und Personalräte. Eine Vielzahl von Aufgaben – und eine große Verantwortung.

Mit dem Blick auf das Jetzt

In einer 2015 gestarteten Strategiephase schaute die Arbeitnehmerkammer Bremen in einem intensiven Prozess und aus der Perspektive ihrer diversen Anspruchsgruppen auf sich selbst. Es galt, Markenarchitektur und Kommunikationsausrichtung weiter zu entwickeln. Dabei ging es nicht um eine „Neuerfindung“, vielmehr galt es, aktuelle Bedarfe der Anspruchsgruppen zu analysieren und als Ausgangsbasis für diesen umfangreichen Prozess aufzubereiten.

Entwickelt wurde von uns ein neues Erscheinungsbild, es folgte die Neugestaltung aller Printmedien und die Konzeptionierung der Social-Media-Kanäle. Vor allem und insbesondere aber entwickelten wir eine neue Website.

Neugestaltung responsive Website
Markenarchitektur Arbeitnehmerkammer
Perspektivwechsel im Workshop

Ansprechpartner Arbeitnehmerkammer – Auch jenseits der Ausbildung

Will man Bestehendes neu betrachten, hilft zunächst vor allem ein Perspektivwechsel. Gemeinsam mit unserer Partneragentur textpr+ wurden von uns die unterschiedlichen Anspruchsgruppen in den Prozess eingebunden und Antworten auf eine ganze Reihe von Fragen gesucht: Welchen Herausforderungen stehen heutige Berufseinsteiger gegenüber? Welche Unterstützung kann die Arbeitsnehmerkammer Betriebs- und Personalräten bieten? Wie kann eine sinnstiftende Zusammenarbeit mit der Politik aussehen? Und nicht zuletzt: Welche Erwartungen und Bedarfe haben die Mitglieder der Arbeitnehmerkammer? Mithilfe dieser Fragestellungen konnte das bisherige Informations- und Medienangebot überprüft und weiterentwickelt werden.

Das Ergebnis der intensiven Auseinandersetzung, in die neben den Kunden der Kammer natürlich insbesondere die Mitarbeitenden der Arbeitnehmerkammer einbezogen wurden, war eine Vielzahl wichtiger Erkenntnisse: Was es braucht, ist eine klare Botschaft (»Die Arbeitnehmerkammer steht für unabhängige, kompetente Beratung für die Bremer Arbeitswelt.«) sowie Eindeutigkeit und Sichtbarkeit des Leistungsspektrums, insbesondere für Berufseinsteiger und Mitglieder (»Die Arbeitnehmerkammer gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen im Arbeitsleben.«).

Arbeitnehmerkammer Corporate Design ElementeArbeitnehmerkammer Marken TexturArbeitnehmerkammer Icons Anspruchsgruppen
Löppt! Arbeitnehmerkammer Merchandise

Sichtbare Klarheit

Klarheit und Sichtbarkeit – auf Basis dieser Erkenntnisse entwickelten wir ein neues Erscheinungsbild. Eine eindeutigere Veränderung wurde zunächst in der Farb- und Formgebung der Kammer vorgenommen. Zur Unterscheidbarkeit innerhalb der einzelnen Anspruchsgruppen wurden eindeutige Gestaltungselemente und Bildwelten entwickelt. Auch das bestehende Logo wurde behutsam modernisiert. Durch diese dicht am Bedarf entwickelte Gestaltung entstand ein gleichzeitig klare sowie emotionales und vielschichtiges Gestaltungskonzept. Es schafft Orientierung für die Anspruchsgruppen, aber auch für die Arbeitnehmerkammer selbst.

Printmedien und Bildsprache Arbeitnehmer TitelPrintmedien und Bildsprache Arbeitnehmer FotoPrintmedien und Bildsprache Arbeitnehmer Grafik
Printmedien und Bildsprache Politik TitelPrintmedien und Bildsprache Politik GrafikPrintmedien und Bildsprache Politik Doppelseite
Printmedien und Bildsprache Betriebsrat TitelPrintmedien und Bildsprache Betriebsrat
Printmedien und Bildsprache Azubi Alles Startklar Titel
Printmedien und Bildsprache Azubi Alles Startklar Grafik

Arbeitnehmerkammer goes crossmedial

Zu den bekanntesten Sprachrohren der Arbeitnehmerkammer zählt sicher das Magazin „BAM“. Um die Reichweite des bisher reinen Printmediums zu erhöhen, wurde das Magazin durch ein komplettes Re-Design gleichzeitig als Online-Magazin und ePub-Publikation weiterentwickelt. Neben dem erfolgreichen BAM galt es, alle zur Verfügung stehenden Informationen auch crossmedial für die Anspruchsgruppen aufzubereiten, durch Filme, Verlinkungen von Inhalten oder Aktivitäten zu ergänzen und als Download bereitzustellen. Serviceorientierte Kommunikation, flexibel, modular und responsiv – da bleiben keine Fragen mehr offen.

Arbeitnehmerkammer BAM TitelArbeitnehmerkammer BAM InnenseiteArbeitnehmerkammer BAM Innenseite
Arbeitnehmerkammer Erklärfilm auf Facebook
Arbeitnehmerkammer Facebook