Hatschi

16. Januar 2020

Daimler BKK sagt „Hatschi“ den Kampf an

Wenn Lachen gesund macht, haben die Mitarbeitenden von Daimler gute Chancen, unbeschadet durch die Grippezeit zu kommen. Mit viel Humor erklärt eine Kampagne der Daimler BKK, wie man sich gegen die lästigen Viren wehren kann.



Winterzeit ist Grippezeit – und doch reichen oft ein paar simple Maßnahmen, um sich vor Schnupfen, Husten und Erkältung zu schützen. Unsere aktuelle Kampagne für die Daimler BKK zeigt augenzwinkernd: Ihr könnt das „Hatschi“ austricksen!

H(a)i statt Händeschütteln!

Getreu dem Motto „Anders fällt auf“ haben wir drei Bausteine zu amüsanten Kampagnenmotiven zusammengefügt: etwas Popart, viel Übertreibung und alltagstaugliche Handlungsempfehlungen gegen Bakterien und Viren. 

Insgesamt acht Tricks gegen Ansteckung wurden in leicht irritierende Illustrationen übertragen. Die Mitarbeitenden von Daimler bekommen nicht nur leicht umsetzbare Empfehlungen, wie sie sich vor Ansteckung schützen können, sondern auch etwas für die Lachmuskeln geboten. Und Lachen, das ist erwiesen, hilft auch, gesünder durch Nässe und Kälte zu kommen. Übrigens: Die Tricks liegen in den Mercedes-Benz Werken auch als Postkarten aus. Sie werden gerne eingesteckt und nach Hause getragen – so kann die ganze Familie mittricksen.



    Teilen auf:  /  / Pinterest / Xing / 

    Vorheriger ArtikelNächster Artikel