20. Oktober 2020

GfG Work in Progress: Paracelsus Sportmedizin und Prävention

Der Countdown läuft: Am 26. Oktober öffnet das neue sportmedizinische Zentrum der Paracelsus-Klinik Bremen im wohninvest WESERSTADION seine Türen.



Noch wird auf den Etagen vier und fünf im Turm drei des wohninvest WESERSTADION hinter verschlossenen Türen ausgepackt, umhergeräumt und sauber gemacht. In den künftigen Räumen von Paracelsus Sportmedizin und Prävention soll für den Praxisalltag alles perfekt eingerichtet und vorbereitet sein. Nur noch wenige Tage, dann bekommen Sportler*innen aller Sparten hier eine moderne und professionelle medizinische Rundumbetreuung geboten.

In den Reihen der GfG ist die Vorfreude über die Eröffnung deutlich spürbar. In den vergangenen Monaten hat das Team viel Energie und Herzblut in das Bauprojekt gesteckt. Und auch, wenn noch nicht alles hundertprozentig fertig ist, das Ergebnis beeindruckt schon jetzt: Eine einladende und offene Raumatmosphäre, viel einfallendes Tageslicht und ein ebenso klares wie dynamisches Design schaffen für das Praxisteam und die Patient*innen eine Wohlfühlumgebung.

„Es ist ein großartiges Gefühl, dass die Räume, an denen wir monatelang geplant und gearbeitet haben, nun ganz konkret Gestalt annehmen“, freut sich Juliane Kniel, Innenarchitektin bei der GfG. Und Carsten Dempewolf, Leiter des Bereichs Innenarchitektur ergänzt: „Wir sind sehr zufrieden, dass es uns gelungen ist, alle technischen Notwendigkeiten für eine hochmoderne sportmedizinische Praxis unterzubringen und gleichzeitig eine möglichst großzügige und kommunikative Arbeitssituation entstehen zu lassen.“

Am kommenden Montag werden zunächst die Räume auf Etage 5 für den Praxisbetrieb geöffnet. Im Januar 2021 folgen dann die Räume auf Etage 4, wo unter anderem ein eigenes MRT-Gerät und ein Röntgenbereich sicherstellen, dass Patient*innen alle wichtigen Diagnostik- und Therapiemethoden an einem Ort zur Verfügung stehen.

 

Mehr zum Thema:              

Paracelsus Sportmedizin und Prävention: Bald können Sportler*innen in die Röhre gucken

Im wahrsten Sinne des Wortes ein gewichtiger Meilenstein: Mit der Lieferung einer sechs Tonnen schweren, hochmodernen MRT-Röhre hat eines der Herzstücke im neuen sportmedizinischen Zentrum der Paracelsus-Klinik seinen Platz gefunden. Unser Bauprojekt biegt damit auf die Zielgerade. [...]



Teilen auf:  /  / Pinterest / Xing / 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel