06. Juni 2019

EY ALTER für den Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation 2019 nominiert

Im Januar ist EY ALTER in Berlin zu Ende gegangen – und jetzt gibt es noch einmal Grund zur Freude! Die Mitmach-Ausstellung, die wir gemeinsam mit Mercedes-Benz entwickelt haben, gehört zu den Finalisten des »Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation 2019« (DPWK). Besonders stolz macht uns die gute Gesellschaft auf der Shortlist: BMW, E.ON, EOS Health AG, Reporter ohne Grenzen und Sedus Stoll sind ebenfalls in der Kategorie Event und Messekommunikation nominiert.



Mit EY ALTER haben wir das Thema demografischer Wandel und Chancen des Alters auf die große Bühne geholt und in eine Ausstellung übersetzt. Ziel war es, einen persönlichen Zugang zu Demografie zu schaffen und Alter erlebbar zu machen. Das haben wir erfolgreich geschafft: 375.000 Besucher*innen, drei Städte und viele neue Perspektiven. Doch EY ALTER war noch viel mehr: Aktionsplattform, Impulsgeber und lebendiger Beitrag zum Demografie-Diskurs. 

In dieser Überzeugung bestätigt uns nun auch die Nominierung mit dem Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation. Dieser wird seit 2001 jährlich in Berlin verliehen. Student*innen der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin zeichnen damit hervorragender Wirtschaftskommunikation in sieben Kategorien aus. Die Preisverleihung findet am 21. Juni statt – wir freuen uns drauf!

Weitere Eindrücke und Informationen zur Aktionsplattform finden Sie in unserer Referenz zu EY ALTER.

 



Teilen auf:  /  / Pinterest / Xing / 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel