14. September 2020

Das SUNRISE-Magazin ist da – Informationen zum Durchblättern

Das SUNRISE-Projekt bietet die große Chance, die Mobilität in Bremer Quartieren neu zu denken. In der Östlichen Vorstadt sind erste Maßnahmen für den Wandel von der auto- zur menschengerechten Stadt bereits im Gange. Was die Anwohner*innen konkret erwarten dürfen, darüber informiert das von der GfG gestaltete SUNRISE-Magazin.



Am letzten Augustwochenende fanden Bewohner*innen der Östlichen Vorstadt in ihren Briefkästen besondere Post: Unter dem Titel „Unsere Straße kann mehr“ informiert Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau in der SUNRISE-Projektzeitung über die Einführung des Bewohnerparkens und anderer Verkehrsmaßnahmen in der Nachbarschaft.

Nachhaltige Mobilitätslösungen auf Quartiersebene

Es tut sich was im Modellquartier Östliche Vorstadt: Wo es auf den Gehwegen bisher eng zuging, wird aufgeräumt. Mit Einführung des Bewohnerparkens sinkt der Parkdruck im Quartier und die Sensibilität für geltende Verkehrsregeln wird geschärft. 100 neue Parkbügel sorgen außerdem für Ordnung beim Abstellen von Rädern. Zur Entlastung auf den Straßen bieten zwei neue „mobil.pünktchen“ zusätzliche Carsharing-Autos in der Nachbarschaft – und eine gute Alternative zum eigenen Auto. Ziel aller Maßnahmen ist eine faire und rücksichtsvolle Nutzung des Straßenraums.

Transparenz braucht gute Kommunikation

Der Erfolg solcher Veränderungen ist in großen Teilen abhängig von der Akzeptanz in der Gesellschaft. Gelungene Kommunikation ist dabei einer der wichtigsten Bausteine. Die Projektzeitung bietet auf 26 Seiten Informationen rund um die geplanten Verkehrsmaßnahmen inklusive Übersichtsplan, beantwortet die wichtigsten Fragen zum Bewohnerparken und nennt alle wichtigen Adressen und Ansprechpartner*innen. Zusammen mit Hintergrunddetails zur Projektentwicklung und Beteiligungsformaten, Stimmen aus der Politik und Statements der Projektpartner*innen entsteht Transparenz – und damit das Wichtigste: Verständnis.

Hier gibt es das komplette Magazin zum Download: SUNRISE-Magazin: Unsere Straße kann mehr! (PDF)

Über SUNRISE:

SUNRISE ist ein auf vier Jahre angelegtes großes europäisches Forschungsprojekt, das nachhaltige Mobilitätslösungen auf Quartiersebene entwickelt und erprobt – mit intensiver Beteiligung der Anwohner*innen sowie weiterer Interessengruppen („co-creation“). Die Freie Hansestadt Bremen ist unter der Leitung der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau (SKUMS) eine von sechs Städten, in denen das Projekt umgesetzt wird. Als Modellquartier wurden Teile der östlichen Vorstadt – die unmittelbare Umgebung des Neuen Hulsberg-Viertels und des Klinikums Bremen Mitte – ausgewählt.

Mehr Informationen unter: https://sunrise-bremen.de

              

Mehr zum Thema:

Zukunftsweisende Mobilitätskonzepte für Bremer Quartiere: Startschuss für Kampagne zum Projekt SUNRISE

Ein Kick-off-Workshop komplett im Videochat? Auch für uns eine neue Situation. Trotzdem klappte es hervorragend, die ersten Weichen für die Kommunikation rund um das Projekt SUNRISE zu stellen. [...]



Teilen auf:  /  / Pinterest / Xing / 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel